Triloom aus Baby Alpakawolle von Claudia

Claudia freut sich schon auf kühlere Abende und hat sich einen Triloom gebaut und dann das 1. Tuch darauf gewebt. Selbstgesponnen und gewebt mit Baby Alpakawolle Kammzug. Hinterher noch umhäkelt mit festen Maschen. Gewicht 377g. Wir hoffen es macht euch neugierig, es selbst zu probieren. Sucht euch ein schattiges Plätzchen und los geht’s!

Triloom

Hier findet ihr eine Anleitung zum Triloom Selbstmachen:

 

Fairalpaka Wollfest Übersicht

Kennt ihr schon unsere fairalpaka Wollfest Übersicht?

Hier findet ihr eine große Auswahl nationaler und internationaler Wollfeste.
Trefft dort Gleichgesinnte und lasst euch inspirieren. Vermisst du ein Wollfest? Dann lass es uns wissen, wir nehmen es gern mit auf.
* Wir wurden mehrfach gefragt, ob wir auf all diesen Wollfesten vertreten sind. Die Antwort lautet nein. Wir wollen euch lediglich eine möglichst umfangreiche Auswahl an uns bekannten Wollfesten zur Verfügung stellen. Hin und wieder nehmen wir allerdings an einem Wollfest teil. Das werden wir dann in der Wollfest Übersicht entsprechend für euch sichtbar darstellen fett und fett markieren.

Wollfest Übersicht

Wie entsteht der Fairalpaka Preis?

Wir werden oft zu unserem Konzept befragt und eine der scheinbar spannensten Fragen ist folgende:

Wie entsteht der Fairalpaka Preis?

Kurz und knapp gesagt: wenig Bürokratie, Konzentration bei der Produktauswahl und sinnvolle Logistik.  Auf fairalpaka.de haben wir den Fairlpaka Preis unserer Strickwolle noch etwas ausführlicher beschrieben.
Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, unseren Kunden nachhaltig faire Preise anbieten zu können.

Fairalpaka Preis

 

 

Fairness bei Fairalpaka

Wir haben in der Facebook Fairalpaka Fan Gruppe danach gefragt, was ihr euch von uns wünscht? Es gab viele Anregungen, wofür wir an dieser Stelle auch noch einmal DANKE sagen. Am meisten ist das Thema Fairness bei Fairalpaka auf Resonanz gestoßen.

Folgendes hat Daniela geschrieben:

Die Fairness noch transparenter zu machen und den Nachhaltigkeitsgedanken weiter auszubauen. Ich liebe nämlich Eure Alpakawolle! Und zu wissen, dass die Tiere artgerecht und die Menschen aus der Produktion fair behandelt werden, das ist tatsächlich ein für den Kauf ausschlaggebendes Kriterium. Da wünsche ich mir also gerne mehr Blick hinter die Kulissen.

Wir nehmen das Thema Fairness bei Fairalpaka selbstverständlich ernst und arbeiten gerade daran, dass auch visuell für euch darzustellen.

Fairness bei Fairalpaka

Cashmere Farben

Kennt ihr schon unsere neuen Cashmere Farben?

100% Cashmere Wolle direkt aus Italien in der besten Qualität.
Öko-Tex Standard 100 zertifiziert zum besten Preis.
4 Knäuel für nur 29,96 Euro (Grundpreis: 1KG = 299,60€)

Cashmere Farben

Infos über Alpakas

Das Alpaka wird auch wird auch Pako genannt (lateinische Bezeichnung = Vicugna pacos) und stammt aus Südamerika, genauer aus den südamerikanischen Anden. Es gehört zur Familie der Kamele. Gezüchtet werden Alpakas natürlich insbesondere wegen ihrer hochwertigen Wolle. Aber auch für therapeutische Zwecke werden die Tiere gern genutzt, weil ihr ruhiges Wesen einen therapiedienlichen Einfluss haben soll.

In Peru leben über Dreiviertel aller Alpakas, ca. 3,5 Millionen Tiere. Auch in Europa werden die hübschen Vierbeiner seit ca. 1990 gezüchtet. 2 Alpakaarten sind bekannt, Huacaya und Suri.

Wenn sie zur Welt kommen, befinden sich keine Höcker am Körper der Tiere. Sie wiegen ca. 50 – 80 kg. Die Alpakabullen können deutlich schwerer werden als die Weibchen. Die Fellfarben sind extrem variantenreich,  von schneeweiß über beige, grau, braun/rotbraun bis hin zu tiefschwarz ist Einiges möglich. Des Weiteren gibt es Alpakas, die mehrfarbig und/oder gescheckt sind.

Ein Alpaka ist ein ausgesprochen soziales Herdentier, was sich in einer Gruppe am wohlsten fühlt. Alpakas sind reine Pflanzenfresser mit einem dreiteiligen Magen, der für die Erleichterung der pflanzlichen Nahrung Sorge trägt. Sie benutzen eine sogenannte Kauplatte zum Kauen der Nahrung und haben keine Schneidezähne.

Im Regelfall wird die Alpaka Wolle einmal jährlich gewonnen. 1 bis 3 kg ist der nutzbare  Ertrag pro Tier. Die Rohwolle wird dann zu exklusivem Garn weiterverarbeitet.

Die Faser von Alpakas zeichnet sich durch seine weiche, feine und temperaturregulierende Eigenschaft aus. Sie ist wärmer als Schafswolle und  besitzt einen niedrigeren Fettanteil.

Alpakas